FANDOM

Gib deine Frage ein

Die von der Sonne beleuchtete Hälfte des Mondes sieht man je nach Standort auf der Erde partiell (d.h. teilweise) als Sichel bis hin zum Vollmond. Bei exakt Vollmond stehen Sonne, Erde und Mond i.w. auf einer Linie, und man sieht den Mond zu Mitternacht am höchsten am Himmel. Gegen 18:00 erscheint er am Osthorizont, gegen 06 Uhr (jeweils Ortszeit) geht er unter. Da aber 'tagsüber' in der Frage bedeutet, dass die Sonne ebenfalls zu sehen ist: sie geht im Sommer später als 18 Uhr unter und früher als 06 auf, sodass dann auch der Vollmond und die Sonne gleichzeitig zu sehen sind. Ansonsten: Da der Mond eine scheinbare Umlaufzeit von ca. 24 3/4h hat, die Sonne aber von 24h, verschieben sich deren Aufgänge um jeweils eine 3/4 h pro Tag und man kann die Mondsichel und die Sonne sehr wohl oft am Himmel gleichzeitig sehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki