Fandom

Wikianswers - Frag Wikia!

Gib deine Frage ein

Was ist leichter, Französisch oder Englisch?

227.199Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Wenn man von der deutschen Sprache als Muttersprache ausgeht, dann ist die englische Sprache erheblich leichter zu erlernen. Beide Sprachen werden den germanischen Sprachen zugeordnet. Aufgrund ihres gemeinsamen Ursprungs besitzen sie viele Wortgleichungen, die das Erlernen deutlich vereinfachen. Verstärkend wirkt sich dabei der etwas komplexere Aufbau der deutschen Sprache aus. So kennen die anderen Sprachen aus dieser Familie meistens keine Umlaute oder besitzen einen schlichteren Satzbau.

Die französische Sprache gehört jedoch einer völlig anderen Sprachfamilie an. Sie wird zu der romanischen Gruppe des italienischen Zweigs der indogermanischen Sprachen zugeordnet. Damit ist diese Sprache unter anderem mit dem Italienischen, Spanischen, Katalanischen, Portugiesischen und Rumänischen verwandt.

Wenn man eine Sprache schon fliessend spricht, so können andere Sprachen innerhalb der gleichen Sprachfamilie daher mit verhältnismässig wenig Aufwand erlernt werden. Wird eine Sprache einer anderen Familie erlernt, so dauert es erheblich länger, bis man das erforderliche Sprachgefühl entwickelt hat, um sich darin einzufinden. Dies erschwert sich noch einmal mehr mit zunehmendem Alter. Dies ist u.a. auch ein Grund, weswegen Südeuropäer erheblich Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben, zumal diese mitunter deutlich komplexer strukturiert ist.

Andererseits stellt viele Deutschsprachige die Aussprache der französischen Sprache vor Probleme, da das Französische mehrere Laute enthält, die im Deutschen unbekannt sind. Dazu zählen vor allem die Nasallaute. Weitere Schwierigkeiten treten beim Erlernen der französischen Grammatik und damit der Schriftsprache auf, weil sich Schriftbild und die korrekte Aussprache seit Jahrhunderten auseinander entwickelt haben, wobei allerdings die Zuordnung meistens recht einfachen Regeln folgt.

Wird die französiche Sprache allerdings erstmal fliessend beherrscht, so ist es dann ein unverhältnismässig geringer Aufwand, um sich dann auch mit den anderen romanischen Sprachen vertraut zu machen, da sie, ähnlich dem Deutschen, als die komplexeste Sprache ihrer Familie gilt. Wird die Aussprache durch Dialekt nicht allzu verfälscht, kann mit einem ausgereiftem französischen Grundverständnis und etwas Übung auch Sprachen wie Italienisch oder Spanisch im Ansatz verstehen. Vergleichbar wäre dies mit den Ähnlichkeiten bei dem Niederländischen oder Dänischen gegenüber dem Deutschen, wo sich bei klarer Ausprache ebenfalls einige Inhalte interpretieren lassen.

Passende Kategorien in Wikipedia


Diese Antwort enthält CC-BY-SA-lizenzierten Inhalt aus dem Wikipedia-Artikel Französische Sprache (Autoren)


Diese Antwort enthält CC-BY-SA-lizenzierten Inhalt aus dem Wikipedia-Artikel Indogermanische Sprachen (Autoren)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki