Wikia

Wikianswers - Frag Wikia!

Gib deine Frage ein

Wie schnell ist der schnellste Mensch?

Kommentare43
215.989Seiten in
diesem Wiki
Flickr cc runner wisconsin u

Man muss sich zunächst einmal einig sein, unter welchen Bedingungen die Höchstleistung, die einen Menschen zum „Schnellsten“ macht, erbracht werden soll. Zum Beispiel ergibt es wenig Sinn, hier Leistungen einzubeziehen, die nicht zu ebener Erde vollbracht wurden (z.B. Skiabfahrt).

Unter den Bedingungen

  • aus eigener Kraft
  • zu ebener Erde

kommen hier drei Sportarten in Frage:

  1. Sprint in der Leichtathletik (also: Laufen)
  2. Sprint im Eisschnelllauf
  3. Sprint im Radrennen.

Alle drei Weltrekordler in diesen Disziplinen kann man als "schnellster Mensch der Welt" bezeichnen:

100-Meter-Lauf

Hier ist Usain Bolt der Schnellste mit 9,58 Sekunden. Dies ergibt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,57 km/h. Zieht man die Reaktionszeit von der Laufzeit ab, um ein realistischeres Bild zu bekommen, ergeben sich 38,16 km/h.[1]

Davon unterscheiden muss man die Höchstgeschwindigkeit. Wikipedia gibt hier 44,72 km/h an, wobei dies aber unbelegt ist und auch nicht deutlich wird, wie diese Zeit ermittelt wurde. Legt man die dort angegebenen 20-Meter-Zeiten für die Abschnitte 0-20 Meter, 20-40 Meter usw. zugrunde, ergeben sich für den vierten Abschnitt (60-80 Meter) ebendiese 44,72 km/h. Dazu ist anzumerken, dass die Geschwindigkeit innerhalb dieser Strecke durchaus höher gewesen sein kann.

Mit allen Unwägbarkeiten ergibt sich als Antwort auf die Frage:

Der schnellste Mensch zu ebener Erde und aus eigener Kraft auf seinen eigenen Beinen ist Usain Bolt mit einer Geschwindigkeit von annähernd 45 km/h.

Eisschnelllauf

Auch hier wird die Leistung auf eigenen Beinen erbracht, aber dazwischen liegt der Schlittschuh.

Hier ergeben Rückrechnungen anhand der Startzeiten für die ersten 100 Meter Geschwindigkeiten bei den Männern von bis zu 60 km/h. Wikipedia spricht hier von „über 60 km/h“.[2]

In diesem Falle würde die Antwort lauten:

Der schnellste Mensch zu ebener Erde und aus eigener Kraft auf seinen eigenen Beinen, aber mit dem technischen Hilfsmittel Schlittschuh ist der 500-Meter-Weltrekordhalter Joji Kato mit einer Geschwindigkeit von über 60 km/h.

Radrennen (Sprint auf der Bahn)

Nutzt man ein komplexes technisches Hilfsmittel wie das Fahrrad, ist der schnellste Mensch der Welt noch schneller.

In diesem Falle ist Kévin Sireau der schnellste Mensch der Welt mit seinem Weltrekord von 9,57 Sekunden über 200 Meter auf der Bahn.[3]

Dies entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 75,2 km/h und ist damit mehr als doppelt so schnell wie die 100-m-Laufzeit. Allerdings wurde dieser Rekord mit fliegendem Start erzielt.

Die Antwort auf die Frage würde also lauten:

Der schnellste Mensch zu ebener Erde und aus eigener Kraft mit einem komplexen technischen Hilfsmittel ist der 200-Meter-Weltrekordhalter Kévin Sireau mit einer Geschwindigkeit von über 75 km/h.

Einzelverweise

  1. Wikipedia: Geschwindigkeitsverlauf eines 100-Meter-Rennens
  2. Wikipedia: Geschwindigkeiten beim Eisschnelllauf
  3. Netzathleten: Kevin Sireau: 200m-Weltrekord auf dem Rad in 9.572 sec

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki